Mitteilungen des Vorstands

Am Vorstandstisch belauscht (Feb. - Sep. 2017)

von Sandra L’hoest als Schriftführerin für den Vorstand

Hallo Ihr Lieben,

das letzte halbe Jahr war vorstandstechnisch geprägt von folgenden Themen:

  • MGV 2017: Na, habt Ihr alle das Protokoll gelesen? Auf der diesjährigen MGV wurden wichtige Themen diskutiert und beschlossen. So zum Beispiel das von Katja im Vorwort angesprochene Thema Plus Minus. Klar, wir haben alle gern durch die PM geblättert und natürlich gibt es Verfechter der PM, als einziges Printmedium und damit Werbung für den Verband. Die überwiegende Mehrheit der MGV war allerdings der Meinung, dass die PM nicht mehr zeitgemäß ist und durch einen aktuellen Fließtext auf der Homepage ersetzt werden sollte.

In Zukunft wollen wir  die hohen Kosten der PM (etwa 6.000 € für zwei Ausgaben gegenüber Einnahmen von 7.200 € aus Mitgliedsbeiträgen) lieber dazu zu nutzen die Homepage weiterzuentwickeln und die PM durch einen regelmäßigen Newsletter an die Vereine ablösen.

Weiterhin wurde eine Änderung der TSO hinsichtlich der Qualifikation zur DEM beschlossen (Erhöhung auf 48 Teilnehmer aus der Endrangliste 2016/17 und Reduzierung auf 100 Qualifikanten aus den Regionalmeisterschaften) und damit eine Änderung zugunsten der aktiven Spieler.

Weitere wichtige Themen waren die Online Plattform, „scharfer Doko“ und der DDV-Workshop.

Tim Marx wurde als Referent für besondere Aufgaben neu in den Vorstand gewählt. 

Nach Neuwahl  besteht der Ehrenrat aus Robert Wagner, Wolfgang Geister und Dirk van der Wehr.

Neu in die Regelkommission wurden Albert Helmchen und Susanne Ingenhorst gewählt.

Ich empfehle wirklich einmal durchs Protokoll zu blättern und mitzudiskutieren. Wir arbeiten im Vorstand aktiv an allen Themen. Ein Blick auf die Homepage lohnt sich, hier hat sich bereits einiges getan …

  • Regio 2017: Das Thema übermäßiger Alkoholgenuss auf Turnieren war in den letzten Jahren immer mal wieder Thema und Apell. Leider mussten wir uns im Vorstand auch dieses Jahr wieder mit einem Vorfall auseinander setzen und im Folgenden eine Sperre für einen Spieler aussprechen.
  • DEM 2017: Ein Verein hat rechtzeitig gemeldet, aber nicht überwiesen. Dies führte zur Sperre für drei Teilnehmer des Vereins nach internem, teils heftigem, persönlichem  Mailverkehr. An dieser Stelle sei gesagt, es hat schon immer mal wieder das Nichteinhalten der Kriterien zu den Wettbewerben des DDV gegeben und es wurde immer der Ausschluss von dem jeweiligen Wettbewerb ausgesprochen. Insgesamt waren in den letzten 15 Jahren mehr als 35 Spieler aus mehr als 20 Vereinen (teils mehrfach) betroffen. In allen Fällen durften die Spieler nicht starten. Es war mehr als einmal Thema bei der MGV (Nachfristen u. ähnliches) und es wurde jedes Mal negativ beschieden.
  • Turniereinladungen: Einladungen sollten einheitlich sein, Meldeschluss, Datum, etc. Hier werden wir eine neutrale Mustereinladung entwerfen und den Vereinen zur Verfügung stellen. Damit wollen wir auch versuchen diese „Smartphonetauglich“ auf der Homepage einzustellen (ohne aufwändigen Download).
  • Preisgestaltung Turniere: Immer wieder wird Kritik an der Preisgestaltung einzelner Turniere an den Vorstand herangetragen. Um die Ausrichter von Turnieren hier zu schützen, werden wir zeitnah eine Empfehlung erarbeiten und an die Vereine als Hilfestellung verteilen. Keinesfalls wollen wir die ausrichtenden Vereine einschränken. Wir freuen uns über jeden Verein, der mit viel  Engagement, ein tolles Turnier ausrichtet und möchten hier einzig Frustration im Nachhinein vermeiden.
  • Roter Ordner: Wir wollen die Schiedsrichterhilfen inkl. Ordnungen und Regeln neu auflegen und auf der nächsten MGV an die Vereine und Schiedsrichter verteilen.  
  • 2. DDV-Workshop „Nachlese und Ausblick“ : Der Workshop war erneut ein voller Erfolg. Das optimierte Konzept mit viel Abwechslung und einem hohen Praxisanteil kam prima an und war genau, was sich die Teilnehmer vom letzten Jahr gewünscht hatten. Die Aufteilung in die zwei Module: Theorie und Solo war unproblematisch und selbst Teilnehmer, die zweimal den Theorieteil besucht haben, haben sich nicht gelangweilt. Die hohe Eigenmotivation und der Zeitaufwand der Mentoren wurden nicht als selbstverständlich verstanden, sondern dankbar angenommen und von allen Teilnehmern gelobt. Das Feedback der Teilnehmer war geradezu überschwänglich und entschädigt für viel Stress! Wir werden für nächstes Jahr keine großen weiteren Veränderungen vornehmen. Die Module sind in sich stimmig und für diejenigen, die darüber hinaus noch etwas lernen möchten, wird ggfs. im nächsten Jahr einen Extratisch angeboten, an dem wir nochmal individuell auf sie eingehen. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den zehn Mentoren für das freiwillige und ehrenamtliche Engagement und die eingesetzte Zeit bedanken.

Termin 3. DDV-Workshop: 27.-29.04.2018

Ich halte Euch aber über alle Themen an gleicher Stelle auf dem Laufenden.

Liebe Grüße,

Sandy