Neuigkeiten

Münchner-Kindl-Turnier (M WB)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Leider war auch heute das Wetter wechselhaft, so dass nur teilweise draußen und teilweise drinnen gespielt werden musste. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch, da es sowohl in der Gaststätte, als auch im Biergarten nummerierte Tische gab, zwischen denen die 68 Spielerinnen und Spieler wechseln konnten. Der gestrige Sieger Sebastian Wagner (M WB) wurde auch heute unangefochtener Sieger mit 42 Punkten Vorsprung (= 113 Punkten) auf Albert Helmchen (M DDul) mit 71 und vor Wilko L`hoest (DA JA80) mit 69 Punkten.

Ein ausführlicher Bericht steht unten zum Download bereit.

Sommerlochturnier (M DDul)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das Münchner Turnier ist bekannt dafür, dass man es in der Regel im Biergarten austragen kann. Leider machte das launische Wetter in diesem Jahr einen Strich durch diese Rechnung und maximal eine Runde konnte im Garten absolviert werden.

Heuer nahmen 68 Doppelkopfbegeisterte am Spiel teil und Sebastian Wagner (M WB) hatte mit 96 Punkten die Nase vorn vor Dirk van der Wehr (B FUEX) mit 75 und knapp dahinter Tim Marx (MZ DR) mit 74 Punkten.

RLT von NOMBAZ am 16.07.2023

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ein Doppelsieg ging zum BS 1DDC - Ingo Bergemann gewann mit deutlichem Abstand mit +83 vor Friedhelm Wollermann mit +63. Das Podest vervollständigte Verena Vonrüden (MH FUKS) mit 58 Punkten.

9. Harald-Krautheim-Gedenkturnier (KS Obw)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Mit 68 Teilnehnern konnte dieses Turnier einige Besonderheiten aufweisen:
- Die Plätze 1 und 2 nach der ersten Runde saßen am selben Tisch - immerhin 140 Punkte Umsatz - und das gegen erfahrene Mitspieler
- Der Zweitplatzierte konnte noch dazulegen und führte vor der 3. Runde, der andere landete am Ende nicht knapp nicht mehr unter den Top 10


Das Turnier konnte dann Tim Marx (MZ DR) mit am Ende 115 Punkten für sich entscheiden und schob sich von Platz 5 auf 1. Zweiter wurde Lars-Peter Hoops (NOMBAZ) mit +107 vor Markus Scholten (GÖ TTER) mit 95 Punkten.

Nachfolgend noch ein Spielzettel, wie man es sicher noch nicht oft gesehen hat...

Ranglistenturnier am 18.06.23 (HL DC)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Carsten Ploog (HH FuBu) übernahm nach der ersten Runde mit 62 Punkten die Führung vor Hans-Dieter Fischer (BS 1DDC) mit 58 Punkten. In der zweiten Runde hatten beide eine schwächere Phase; Carsten -51 Punkte, Hans-Dieter -15 Punkte. In der dritten Runde erholten sie sich und belegten mit 74 Punkten gemeinsam den zweiten Platz. Lediglich Klaus-Thomas Mahnert (DA JA80) konnte sich mit 75 Punkten noch an ihnen vorbeischieben und den Sieg für sich verbuchen.

14. Warnow-Pokalturnier am 17.06.23 (HROED)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Nach der zweiten Runde hatte Karl-Heinz Rasche (H  MAZO) die Führung übernommen und diese auf 106 Punkte ausgebaut. Dominik Bressler (B  FUEX) steigerte sich in der 3. Runde noch auf 80 Punkte und erreichte damit den zweiten Platz. Den dritten Platz erspielte sich mit einer 59er Runde und insgesamt 76 Punkten Lutz Cleve (HROED).

Hauptstadt-Pokal am 11.06.2023 (B FUEX)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Wieder ein Turnier, in dem ein 3-Stelliges Ergebnis nicht zum Sieg gereicht hat. Es war so eng, dass wohl das letzte Spiel über den Turniersieger, Falk Seliger (M  WB) mit 110 Punkten vor Richard Liedtke (BS CBDF) mit 106 Guten entschieden hat. Das Treppchen wird von Benjamin Dauth (B  FUEX) mit 83 Pluspunkten vervollständigt.

14. Weinkellerstrassen-Turnier am 10.06.23 (EE DIAL)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Mit +69 Punkten schob sich Norbert Göttsch (HL DC) noch vom vierten Platz nach ganz vorn. Mit 111 Punkten überholte er den bis dahin mit 81 Punkten führenden Peter Hölig (B  FUEX), der noch auf den fünften Platz zurückfiel. Elmar Mietzner (HB EBDC) mit 72 Punkten und Richard Volic (B  FUEX) mit 71 Punkten belegten die nächsten Plätze.

Ranglistenturnier von MO K92 (Teil 2)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Am Sonntag schmolz das Feld auf immerhin noch 68 Teilnehmer zusammen. Diverse Probleme mit der Technik wurden durch den Einsatz vieler helfender Hände (und Köpfe) geschickt gelöst, so dass die Veranstaltung nur mit geringer Verzögerung starten und dann relativ reibungslos durchgeführt werden konnte.

Den Sieg konnte sich Jutta Drees (BN FuRh) mit einer fulminanten Schlussrunde und 122 Pluspunkten vor Dirk van der Wehr (B  FUEX), der sich ebenfalls mit einer sehr guten letzen Runde auf 111 Punkte und damit vor den bis dahin Führenden, Raphael Fotteler (MZ DR) mit 104 Punkten schieben konnte.

Ranglistenturnier von MO K92 (Teil 1)

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Bei schönem Wetter haben sich 76 Teilnehmer eingefunden, darunter 3 junge Neulinge und ein wieder aufgetauchter "alter Recke". Die ersten Plätze gingen an Stefan Lechner (NOMBAZ) mit 125 Punkten, Thorsten Engelhart (MZ DR) mit 103 und Jaspar Quecke (MS DCM) mit 98 Guten.