Neuigkeiten

Kooperation mit dem Doppelkopf-Palast

Wie bereits verschiedentlich angekündigt, hat der DDV eine Kooperation mit dem Doppelkopf-Palast aufgebaut.

Ziel war es, für alle Mitglieder des DDV eine eigene Plattform zum (kostenlosen!) online Doppelkopf spielen einzurichten.

Die Lösung besteht darin, dass die bestehende Plattform als abgespeckte Kopie unter einer gesonderten Adresse angelegt wurde. Gleichzeitig wurde ein (virtueller) Verein „Deutscher Doppelkopf-Verband“ gegründet. Alle interessierten DDVler können sich per E-Mail an onlinedoko.ddv@doko-verband registrieren lassen, unter Angabe einer E-Mail-Adresse (diese dient später auch als Login), dem Vor- und Nachnamen sowie des aktuellen Vereins. Nach erfolgreicher Anmeldung (dies kann ein paar Tage dauern) sind diese dann automatisch Mitglied des virtuellen Vereins.

Weitere Infos findet ihr H I E R

tl_files/DDV/images/DokoLinks/Doko-Palast.png

Workshop 2019

Alle Informationen zum 4. Workshop findet ihr hier.

Veröffentlichung der Regelkommission

Aufrgund der umfangreichen Änderungen im Regelwerk hat die Regelkommission die TSR und die Schiedsrichterhilfen gründlich überarbeitet. Die aktuellen Versionen stehen unter "Downloads" zur Verfügung.

Die auf der MGV 2019 beschlossenen Änderungen gelten ab dem 01.04.2019. Hierzu bitte auch nachfolgende Veröffentlichung der Regelkommission beachten.

Starkenburg-Pokalturnier von Janus Darmstadt

Zum Vergrößern anklicken

Der Sieg beim Turnier der Darmstädter war hart umkämpft, am Ende trennten Jürgen Dickescheid (WI DCKN) und Joe Weinkauf (F  BiFü) nur 2 Punkte (104 | 102 | 76). Auf dem dritten Platz landete Ines Bath (WESDDRN) aufgrund der besseren Platzziffer vor Marion David von den Gastgebern.

22. Gutenberg-Pokalturnier der Mainzer Doko-Runde

Zum Vergrößern anklicken

Beim gut besuchten Turnier der Mainzer Doppelkopfrunde konnte Tim Marx (MZ DR) einen ungefährdeten Heimsieg einfahren. Nach einer +76 in der ersten Runde gab er die Führung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Mit deutlichem Abstand (123 | 94 | 93) folgten Klaus Tiller (WI DCKN) und Sabine Hilse (NOMBAZ), diese beiden trennte nur ein einziger Punkt. Platz 4 war wiederum mehr als 30 Punkte hinter diesen.

Regio SÜD 2019

Zum Vergrößern anklicken

Die Regionalmeisterschaft im Süden gewann Olaf Rade (F  BiFü) mit großem Vorsprung (208  | 154  |  143 Punkte) vor Raphael Fotteler (MZ DR) und seiner Vereinskameradin aus Frankfurt, Melissa Schmoll.

Regio NORD 2019

Zum Vergrößern anklicken

In der 8. Runde legte Carsten Ploog (HH FuBu) +8 Punkte zu und gewann mit 147 Punkten die Regionalmeisterschaft Nord, während der bis dahin führende Peters Alpers (BS CDBDF) -9 Punkte erspielte und mit 140 Punkten den zweiten Platz belegte. Mit einem Punkt weniger landete Hartmut Helmke (BS 1DDC) auf dem dritten Platz.

Regio WEST 2019

Zum Vergrößern anklicken

Im Westen konnte sich Sylke Barczewski (DO KO) nach ihrem 4 Platz im Vorjahr dieses Mal an die Spitze setzen, dazu benötigte sie genau einen Punkt mehr als in 2018. Punktgleich dahinter (161  |  147  |   147 Punkte) platzierte sich Guido von der Warth (MH FUKS) mit der besseren Platzziffer vor Erika Cremer (AC DCC).

Bemerkenswert ist die Leistung einer Spielerin von MO K92, die nach -121 aus den ersten 3 Runden noch die sichere Qualifikation geschafft hat. 2 Runden mit 91 und 61 Punkten haben dabei natürlich geholfen.

31. Leine-Pokalturnier des DC Hannover

Zum Vergrößern anklicken

Diesmal ließ die Glücksträhne nicht so lange auf sich warten, denn Jürgen Eich gewann auch am nächsten Tag mit 115 Punkten das 31. Leine-Pokalturnier des DC Hannover. Ihm folgte mit 80 Punkten Thomas Hilbrich (B  FUEX), der am Tag vorher noch Letzter geworden war. Dahinter platzierten sich Wolfgang Geister (EE DIAL) mit 78 Punkten, und mit 73 Punkten Hermann-J. Krybus (BS 1DDC), der nach der zweiten Runde noch geführt hatte.

16. Herzogstadt-Pokalturnier der Celler Füchse

Zum Vergrößern anklicken

8 Jahre hat es gedauert, bis er sein zweites Turnier gewonnen hat. Jürgen Eich von den Fuchsexperten Berlin gewann mit 98 Punkten äußerst knapp das 16. Herzogstadt-Turnier der Celler Füchse. Ihm folgten Norbert Radke (HB WDF) mit 97 Punkten, Sabine Hilse (NOMBAZ) mit 95 Punkten, Markus Scholten (GÖ TTER) mit 94 Punkten, Hans-Dieter Fischer (BS 1DDC) mit 92 Punkten und Timo Dröge (NOMBAZ) mit 89 Punkten. Es gab bisher erst sehr wenige Turniere bei denen nur 9 Punkte oder weniger Unterschied vom ersten bis zum sechsten Platz waren.